h1

Mein Party-Hattrick

24 Januar, 2008

In der vergangenen Woche blieb ich in Wiedikon. Es gab in diesem Quartier drei möst-gou-ivents an drei aufeinander folgenden Abenden. Am Donnerstag fand das Lotto im Alters- und Pflegeheim Sieberstrasse statt. Ich sass neben „Uncle Sam“, der sogar die eigenen Lottosteine mitgenommen hatte.
Am Freitag war ich im Hallentraining der Senioren des FC Wiedikon, Köbi Kuhn’s Stammverein. Auf dem WC liess er sich allerdings nicht blicken. Nach dem Training flogen die Korken in der FGZ-Bar. Bis morgens um 3 genossen wir die I-Tunes-Jukebox mit 2600 Songs. Cécile Bähler und ihr Coiffeur Piero waren leider an einer Party in Albisrieden.
Am Samstag schliesslich war ich am 40. Geburtstag meines Freundes und GC-Fans Beat. Murat Yakin und Anja Müller waren auch nicht da. Was ich auf dem WC mit mir besprach, bleibt unter mir.

MvH: Das Original findest du jeden Donnerstag in der Weltwoche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: