h1

EUROphorischer Dresscode

8 Mai, 2008

Was wir uns für die EURO 2008 alles bieten lassen (müssen), spottet jeder Beschreibung. Nicht genug, dass wir mit Steuergeldern die Gewinne der UEFA subventionieren. Nein, auch die Spielregeln für das Benützen des vermeintlich öffentlichen Raums im Ausnahmezustand lesen sich wie eine Realsatire. Tragisch wäre, wenn wir uns das gefallen lassen würden: Beim Besuch der Zürcher EM-Fanzone am Bellevue ist sponsorengerechte Kleidung erwünscht. Fangruppen, die Kleidungsstücke mit dem Logo von Nicht-Sponsoren mit ins Stadion bringen wollen, müssen diese abgeben. Dann kannst du barfuss im Dreck rumlaufen, weil du deine Puma-Sneakers am Eingang deponieren musst. Und ich ziehe mein GC-Shirt mit der Hotelplan-Werbung aus – und fliege mit dem Ferienanbieter in eine EURO-freie Zone. So EUROphorisch bin ich dann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: