h1

Kein Stopp für Propaganda

9 Mai, 2008

In meinem Briefkasten lag heute ein Prospekt der städtischen SP. Zurecht, denn ich habe keinen Stopp-Werbung-Kleber angebracht. Mit Absicht. Und damit bin ich im Haus die Ausnahme. Deshalb hat mich meine Nachbarin, eine ehemalige SP-Gemeinderätin, bereits gebeten, dass ich dies doch ändern könne/solle. Dann müsse ich weniger Altpapier entsorgen. Eigentlich logisch. Trotzdem prangt immer noch kein Stopp! an meinem Briefkasten. Schliesslich arbeite ich selber in der Kommunikationsbranche. Wo könnten sich denn bitte die Werber ihre ein- und mehrfältigen Prospekte hinstecken, wenn alle einen Stopp-Werbung-Kleber am Briefkasten hätten? Aber: Dass die Parteien ihre Propaganda zur politischen Information erklären, damit sie überall rein darf- dass finde ich doch ein schwaches Stück im Polittheater.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: