h1

Verlängerung im Penaltyschiessen

21 Juni, 2008

Kroatien hat mit der Schweizer Nati gleich gezogen. Nicht nur, dass die Kroaten in der allerletzten Minute ein türkisches Gegentor erhalten haben. Nein, auch sie schafften es, drei Penalties zu vergeigen. (Kein Wunder, denn der kroatische Coach liess zwei „Schweizer“ zum Shootout antreten.) Und jetzt stell dir vor, Kroatien hätte im Viertelfinale gegen die Schweiz gespielt. Nicht auszudenken, wie lange das Penaltyschiessen gedauert hätte! Es wäre erst nach der x-ten Verlängerung im Wiener Morgengrauen entschieden worden. Damit hätten wir endgültig Penalty-Geschichte geschrieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: