h1

Rezessionsblocker

17 März, 2009

Hast du auch genug von den schlechten Wirtschaftsnachrichten? Dann findest du Hilfe beim Rezessionsblocker. Das Programm filtert unangenehme Wörter und Botschaften aus den Online-Nachrichten. Leider gibt es dieses Angebot nur für englischsprachige Hiobsbotschaften. Nachfolgend findest du ein Beispiel dafür, was der Rezessionsblocker bei Schweizer Wirtschaftsmeldungen ausrichten könnte.

Publicitas-Index mit seit Juni 2002
Der Publicitas-Index über Werbeausgaben für kommerzielle Anzeigen wie auch für Beilagen ist im Februar 2009 von 88,3 auf nunmehr 86,0 Punkte. Damit sei der Index, teilte die «P» am Montag mit. «Nebst der, die auf alle Anzeigenkategorien abfärbt, schlägt auch zu Buche, dass im Monat Februar 2009 im Vergleich zum Schaltjahr 2008 eine Ausgabe», schreibt die Publicitas dazu. Laut «P» gehören die Banken und die Telekommunikationsunternehmen «zu derjenigen Gruppe, welche die Ausgaben für Anzeigenwerbung am stärksten haben». Der umfasse mittlerweile sämtliche Regionen in der Schweiz und alle Kundensegmente. Die Zahl der Immobilienanzeigen und der Stellenanzeigen nehme weiterhin, was wenig überrasche. Nur die Abstimmungskampagnen Anfang Februar haben den der Gelegenheitsinserate etwas. Der Teilindex Stelleninserate ist wesentlich volatiler als der Publicitas-Index und weist einen starken auf. Er 9,8 Punkte und von 179,7 auf 169,9 Punkte. Der Teilindex Immobilieninserate ebenfalls, und zwar von 67,8 auf 66,0 Punkte. Die Ursache für die seit 2006 zu beobachtende Entwicklung liegt bei den Verkaufs- und Mietobjekten, schreibt die «P».

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: