h1

Zürcher Meisterschütze

25 Mai, 2009

GC - FCB

Ausgerechnet Stadtrivale GC machte den FCZ zum Schweizer Fussballmeister. Das 2:1 von Senad Lulic beweist: Der FCZ wurde nicht Meister, weil er so gut spielte, sondern weil der FCB gegen GC insgesamt 6 Punkte verlor. Gegen Sion, Xamax, Luzern, Bellinzona und Aarau liessen die Basler weitere 18 Punkte liegen. So kann der FCB nicht mal in der Super League Meister werden.

Advertisements

One comment

  1. Wer die meisten Tore geschossen und die wenigsten erhalten hat soll nicht gut gespielt haben? Wer solchen Schwachsinn „hinbloggt“ sollte sich kurz gegen die Wand drehen und heftig den Kopf nach vorne stossen…Zudem waren von den 4 Spielen die Basler wirklich nur einmal besser, bei den anderen war es mehr das Unvermögen des FCZ, aus den vielen Chancen Tore zu machen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: