Archive for the ‘Fragen über Fragen’ Category

h1

3 Fragen an Marc Rich

3 Februar, 2011

Haben Sie eigentlich je mal Unternehmensberater gebraucht?
Wir arbeiteten einmal mit McKinsey zusammen.

Und?
Ich war schockiert.

Wieso?
Diese Leute haben keine Ahnung vom Business. Sie verstehen die Kultur nicht, sie verstehen die Leute nicht, sie verstehen die Geschäftsidee nicht. Und Sie können sich nicht vorstellen, was diese Leute an Honoraren verlangen.

(Quelle: Weltwoche)

Advertisements
h1

3 Fragen an José Mourinho

12 August, 2010

Was würden Sie in Ihrer ersten Saison mit Real eigentlich lieber gewinnen: die Primera Division oder die Champions League?
Was für eine Frage, beides natürlich. Ich werde Real wieder zur Nummer 1 machen.

Man sagt, Ihr Sohn sei Fan des FC Barcelona.
Was für ein Blödsinn. Das ist ein Gerücht, das in Barcelona gestreut wird, und eine riesige Lüge.

Die Erwartungen sind immens. Haben Sie keine Angst davor?
Hören Sie mal, ich bin José Mourinho! Ich bin Druck gewöhnt, wo auch immer ich gearbeitet habe, gab es Druck.

(Quelle: Tages-Anzeiger)

h1

3 Fragen an Hans-Rudolf Merz

8 August, 2010

Wann haben Sie sich zum Rücktritt entschieden?
Mein Entschluss mit Vorbehalt stand im Frühjahr fest. Der zeitliche Ablauf entspricht dem bei Demissionen üblichen Muster seit den 90er-Jahren.

Was hätten Sie besser tun können?
Ich bereue nichts. Ich habe die Libyen-Suppe nicht eingebrockt, ich habe die UBS-Suppe nicht eingebrockt. Ich musste auslöffeln.

Kann Ihre Biografie, die Sie gestoppt haben, nuen erscheinen?
Da ich ohnehin in der Selbstdarstellung vorsichtig bin, war es mir lieber zu sagen: Wir machen keine Biografie. Unsere Friedhöfe sind voller unersetzlicher Leute. Ich zähle mich nicht dazu.

Quelle: Tages-Anzeiger

h1

3 Fragen an Markus Seiler

10 Juli, 2010

Herr Seiler, bei Amtsantritt sagten Sie, beim Nachrichtendienst gebe es keine Leichen im Keller. Was sagen Sie heute?
Die ehemaligen Kollegen, die mir das gesagt haben dachten, sie machen das Richtige. Sie setzten sich für die Sicherheit der Schweiz ein. Nur haben wir heute eine andere Vorstellung von dem, was staatsschutzrelevant ist.

Wer also ein Gesuch für eine Demo einreicht, die friedlich verläuft, wird nicht mehr registriert?
Davon gehe ich aus.

Wenn Personendaten gelöscht sind, sind sie dann tatsächlich weg?
Alles, was der Nachrichtendienst macht, muss nachvollziehbar sein. Auch der Nachrichtendienst untersteht zum grossen Teil dem Archivierungsgesetz.

(Quelle: Tages-Anzeiger)

h1

3 Fragen an André Reithebuch

13 April, 2010

Was ist ein Mutterkuchen?
Das ist Kuchen, den man Mami zum Muttertag schenkt.

Wann kann eine Frau schwanger werden?
Bei Vollmond.

Was ist eine postnatale Depression?
So heisst das Shopping-Syndrom der Frauen.

(Quelle: Glanz & Gloria)

h1

3 Fragen an Alfred Lardelli

20 März, 2010

Herr Lardelli, was ist letzte Woche am Mittwoch genau geschehen?
Der Auslöser für den Unfall war ein Krampf in meiner linken Wade. Das Auto beschleunigte, ich blickte nur schnell nach rechts und dann zog auch das Auto nach rechts. Es ging alles sehr schnell, in Sekundenbruchteilen.

In der linken Wade? Das Gaspedal ist doch rechts.
Schon, aber das Problem war der Krampf in der linken Wade.

Ich verstehe immer nicht ganz, wie das Auto beschleunigen konnte. Das rechte Bein hatten Sie ja unter Kontrolle, sie hätten den Fuss von Gas nehmen können.
Das rechte Bein hatte sich anschliessend eben auch ein bisschen verkrampft.

(Quelle: Tages-Anzeiger)

h1

Fragen zum Rauchverbot

5 Februar, 2010

Ist der Transportbus einer Baufirma, der Maurer zur Arbeit bringt, bereits eingeschlossener öffentlicher Raum?

Sind verglaste Neubauten, in denen Elektroinstallateure und Plattenleger gemeinsam arbeiten und rauchen, ein öffentlicher Raum?

Darf in einem Einzelbüro, in dem ein Raucher sitzt, geraucht werden, wenn doch abends die Putzfrau hineingeht?

Quelle: Tages-Anzeiger

Was ist unter einem geschlossenen Raum zu verstehen?
Unter einem geschlossenen Raum wird eine in der Länge, Breite und Höhe fest eingegrenzte räumliche Ausdehnung verstanden.

Ein Club besitzt ein Vereinslokal. In diesem werden am Samstag regelmässig Feste durchgeführt. Die Teilnahme an diesen Festen steht jedoch auch Nichtmitgliedern offen. Besteht bei den Festen ein Rauchverbot?
Ja. Das Rauchverbot gilt nicht, wenn die Räume nicht öffentlich sind und nur Vereinsmitglieder anwesend sind.

In geschlossenen Zelten darf nicht geraucht werden. Wie sieht dies aus, wenn zwei Zeltseiten (teilweise) geöffnet sind?
Es darf nur geraucht werden, wenn zwei Flächen vollständig offen sind.
Geraucht werden darf in einem geschlossenen Zelt, wenn dieses als Nebenraum zu einem Hauptzelt betrieben wird. Der Nebenraum darf diesfalls maximal einen Drittel der Fläche des Hauptzeltes aufweisen.

Quelle: Kanton Graubünden