Archive for Februar 2009

h1

United bank wording

12 Februar, 2009

Die weltweite Bankenkrise sorgt für eine Hochkonjunktur neuer Begriffe. Einige davon werden es auf die Auswahlliste für die Unwörter 2009 schaffen.
Bad Bank:
Heim mit Beschäftigungstherapie für ausrangierte Träger des Mad-Investmentbanker-Virus (nicht zu verwechseln mit Mad Cowboy Disease).
Master of the Universe:
Investmentbanker; aber auch Name einer sehr erfolgreichen Action-Figuren-Serie des US-Spielzeugherstellers Mattel.
Rettungspaket: Enthält alles, was der Chefbanker für die Krisenbewältigung braucht: Atemschutzmaske gegen toxischen Papierstaub, Lehrbuch „Kaufmännische Steuerung und Kontrolle“, Giersättigungsbeilage, Goldener Fallschirm.
Toxische Altlasten: Shreddern war früher; heute müssen die hochgiftigen, ansteckenden wertlosen Papier im Zwischenlager Würenlingen deponiert werden. Ein Endlager wird noch gesucht. In Frage käme der Bundesratsbunker im Berner Oberland.
Variable Lohnanteile:
In den Schlagzeilen der Kürze halber Boni genannt; werden auch bei defizitärem Geschäftsgang als Motivationsspritze gegen die drohende Arbeitslosigkeit ausbezahlt.
(Fortsetzung folgt)

Advertisements
h1

Leonis Schadenskizze

10 Februar, 2009

leoni2

Wer 2 Punkte aus den Händen gibt, braucht für den Spott nicht zu sorgen: Schaad im heutigen Tages-Anzeiger.

h1

Mostindische Saftwurzel

9 Februar, 2009

hausi-leuteneggerHeute habe ich im Late Public Service von Giacobbo / Müller einen neuen Realsatiriker am Sternenhimmel entdeckt: Sein Künstlername ist Hausi Leutenegger: „Ich fahre Velo und spiele Golf.“ In jungen Jahren war er als Monteur Burt Reynolds im Amsterdamer Rotlichtbezirk tätig. 1972 wurde der Nationalturner Bob-Olympiasieger. Seit damals ist er Kunde der Raiffeisen-Filiale Bichelsee TG, die mit ihm gross geworden ist. Echt wahr! Klaus Kinski könnte das bestätigen.

h1

3 Fragen an Corine Mauch

6 Februar, 2009

corine-mauch1Wie viele Stadträte gibt es in Zürich?
Mit mir wären es 10.

Wie hoch ist der Uetliberg?
1000 Meter. Ich weiss es nicht so genau, weil ich noch nie da oben war. Schliesslich liegt unser Hausberg nicht auf Stadtzürcher Gebiet. Ich bin aber froh, dass dieser unbewilligte Kiosk endlich abgebrochen wurde.

Auf welcher Höhe über Meer liegt die Stadt Zürich?
Das ist schwierig zu sagen. Denn der Zürichsee liegt tiefer als die Waid, der Zoo tiefer als das Opernhaus. Ich schätze die durchschnittliche Höhe auf 600 Meter über Meer.

h1

Von ‚Freundin 7.0‘ zu ‚Gattin 1.0‘

4 Februar, 2009

Sehr geehrter Dr. Wuffli, voriges Jahr bin ich von der Version ‚Freundin 7.0‘ auf ‚Gattin 1.0‘ umgestiegen. Ich habe festgestellt, daß das Programm einen unerwarteten Kind-Prozeß gestartet hat und sehr viel Platz und wichtige Ressourcen belegt. In der Produktanweisung wird ein solches Phänomen nicht erwähnt. Außerdem installiert sich ‚Gattin 1.0‘ in allen anderen Programmen von selbst und startet in allen Systemen automatisch, wodurch alle Aktivitäten der übrigen Systeme gestoppt werden. Die Anwendungen ‚Umtrunk 2.5‘ und ‚Fußballsonntag 5.0‘ funktionieren nicht mehr, und das System stürzt bei jedem Start ab. Leider kann ich ‚Gattin 1.0‘ auch nicht minimieren, während ich meine bevorzugten Anwendungen benutzen möchte. Ich überlege ernsthaft, zum Programm ‚Freundin 7.0‘ zurückzugehen, aber bei Ausführen der UninstalI-Funktion von ‚Gattin 1.0‘ erhalte ich stets die Aufforderung, zuerst das Programm ‚Scheidung 1.0‘ auszuführen. Dieses Programm ist mir aber viel zu teuer. Können Sie mir helfen? Danke, ein User

Dr. Wuffli meint: Lieber User, das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund bei den Usern. In den meisten Fällen liegt die Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler: Viele User steigen von ‚Freundin 7.0 ‚ auf ‚Gattin 1.0‘ um, weil sie Zweites zur Gruppe der „Spiele & Anwendungen“ zählen. ‚Gattin 1.0‘ ist aber ein BETRIEBSSYSTEM und wurde entwickelt, um alle anderen Funktionen zu kontrollieren. Es ist unmöglich, von ‚Gattin 1.0‘ wieder auf ‚Freundin 7.0‘ zurückzugehen. Bei der Installation von ‚Gattin 1.0‘ werden versteckte Dateien installiert, die ein Re-Load von ‚Freundin 7.0‘ unmöglich machen. Es ist nicht möglich, diese versteckten Dateien zu deinstallieren, zu löschen, zu verschieben oder zu vernichten. Einige User probierten die Installation von ‚Freundin 8.0‘ oder ‚Gattin 2.0‘ gekoppelt mit ‚Scheidung 1.0‘, aber am Ende hatten sie mehr Probleme als vorher. Lesen Sie dazu in Ihrer Gebrauchsanweisung die Kapitel „Warnungen“, Alimente-Zahlungen – fortlaufende Wartungskosten von Kindern ab Version 1.0″. Ich empfehle Ihnen daher, bei ‚Gattin 1.0‘ zu bleiben und das Beste daraus zu machen. Ich habe selber ‚Gattin 1.0‘ vor Jahren installiert und halte mich strikt an die Gebrauchsanweisung, vor allem in Bezug auf das Kapitel „Gesellschaftsfehler“. Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und Probleme übernehmen, unabhängig davon, ob Sie schuld sind oder nicht. Die beste Lösung ist das häufige Ausführen des Befehls: C:\UM-ENTSCHULDIGUNG-BITTEN.exe. Vermeiden Sie den Gebrauch der „ESC“ Taste, da Sie öfter UM-ENTSCHULDIGUNG-BITTEN einschalten müssten, damit ‚Gattin 1.0‘ wieder Normal funktioniert. Das System funktioniert solange einwandfrei, wie Sie für die „Gesellschaftsfehler“ uneingeschränkt haften! Alles in allem ist ‚Gattin 1.0‘ ein sehr interessantes Programm – trotz der unverhältnismäßig hohen Betriebskosten. Bedenken Sie auch die Möglichkeit, zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von ‚Gattin 1.0‘ zu steigern. Ich empfehle Ihnen: ‚Pralinen 2.1‘ und ‚Blumen 5.0‘ in Deutsch. Viel Glück!